Die Preisträger des diesjährigen internationalen Architekturpreises DETAIL Preis 2016 stellen ihre Gewinnerprojekte am Freitag, den 11. November 2016 von 10 bis 14 Uhr im Magazin in der Heeresbäckerei in Berlin im Rahmen des öffentlichen DETAIL Symposiums vor. Neben ihren gekürten Projekten stellen sie weitere herausragende Projekte ihrer Büros vor. Dazu lädt DETAIL herzlich ein. 

Der DETAIL Preis 2016 geht an Sean Godsell Architects für ihr Projekt MPavilion in Melbourne, Australien. Den 2. Platz erreichten Brandlhuber+ Emde, Burlon / Riegler Riewe Architekten für ihr Projekt St. Agnes in Berlin. Der 3. Platz wird an Morger Partner Architekten für ihr Projekt Hilti Art Foundation / Huber Uhren Schmuck in Vaduz, Liechtenstein vergeben. Den erstmals ausgelobten Sonderpreis DETAIL structure erhalten Knight Architects für ihre Fußgängerbrücke Merchant Square Footbridge in London, Vereinigtes Königreich. Den Sonderpreis DETAIL inside gewinnen Florian Busch Architects für ihr Gebäude K8 in Kyoto, Japan.
Darüber hinaus haben vom 1. September bis 14. Oktober DETAIL Leser und Online-Nutzer ihren Favoriten aus allen 13 Jury-nominierten Projekten gewählt. Nun steht der Gewinner des Leserpreises fest: Mit großer Mehrheit konnten die Block Research Group – ETH Zürich, Ochsendorf DeJong & Block Engineering, und The Escobedo Group den DETAIL Leserpreis 2016 für sich entscheiden.

Informationen zur Anmeldung sowie weitere Informationen zum Symposium in der Pressemitteilung unter www.detail.de/detailpreis

Preisträgerausstellung des internationalen Architektenpreis DETAIL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.