Einige Fragen, auf die wir Antworten haben. Wir werden die Liste kontinuierlich ergänzen, wenn ihr uns Fragen schickt.

Können Sie mir Informationen über den Studiengang Architektur in Aachen zuschicken?
Leider nein. Der Kosten und Arbeitsaufwand wäre für uns als Fachschaft zu hoch. Wenn vorhanden, versendet das Dekanat gerne Informationsmaterialien. Ansonsten denken wir, es ist immer das Beste, sich die Hochschulen und die Stadt vor dem Studium einmal anzusehen. Informationen über die RWTH Aachen findet Ihr unter http://www.rwth-aachen.de, Informationen über die Fakultät Architektur findet Ihr unter http://arch.rwth-aachen.de, und im Übrigen auf den anderen Seiten der Fachschaft.

Ich hätte gerne einen Studienplatz für Architektur in Aachen…
Das Bewerbungsverfahren läuft seit dem Wintersemester 2002/2003 über einen Hochschul-NC. Die Architekturfakultät hat weitere Informationen zu Bewerbung und Numerus Clausus.

Brauche ich ein Praktikum?
Für die Aufnahme des Bachelorstudiums in Aachen ist kein Praktikum nötig. Wir empfehlen allen Studieninteressierten allerdings ein Schnupperpraktikum von 6-8 Wochen. Davon könnt ihr unglaublich profitieren. Die Bewerbung zum Master verlangt noch ein sechsmonatiges Büropraktikum. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Für Diplomstudiengangs-Studenten gibt es Informationen auf der Fakultätsseite: Praktikumsbestimmungen

Brauche ich eine Mappe um mich zu bewerben?
An einigen Unis und FH´s werden Mappen mit der Bewerbung gefordert und/oder es finden Aufnahmeprüfungen oder Gespräche statt. Bei uns ist das zur Zeit nicht so, ihr bewerbt euch einfach mit eurem Zeugnis (s.o.) so wie auf der Seite Bewerbung und Einschreibung beschrieben.

Kann ich mich nicht einfach bei den Bauingenieuren einschreiben und später wechseln?
Man kann sich bei den Bauingenieuren einschrieben, nur hat dieser Studiengang nichts mit dem der Architektur zu tun. Das Grundstudium Bauingenieurwesen beschäftigt sich hauptsächlich Mathematik, Statik und Mechanik; im Architekturstudium sind dies keine Inhalte.

Ich war nie gut in Mathematik, sollte ich besser nicht Architektur studieren?
Da können wir alle nur beruhigen. Im Architekturstudium reichen rudimentärste Grundkentnisse der Mathematik. Die Grundrechenarten reichen meist aus. Generell ist es so, dass in den wenigsten Schulen gezielt auf ein Studium der Architektur oder Stadtplanung vorbereitet wird (anders als in Mathe, Physik, Deutsch etc.). Deswegen fangen alle am Anfang bei 0 an und lernen wirklich alles von Grund auf. Von Vorteil ist es allerdings, über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen zu verfügen, gerne kreativ zu arbeiten und sich gut Organisieren zu können.

Soll ich den Mathematik Vorkurs mitmachen, den die RWTH anbietet?
Nicht für den Studiengang Architektur! Der Vorkurs ist okay, aber für unseren Studiengang nur verschwendete Zeit, denn während des Studiums reichen die Grundrechenarten und die Bedienung eines Taschenrechners fast aus! Für Bauingenieure ist er sinnvoll.

Ich habe gehört, die Studiennebenkosten sollen sehr hoch sein …
Architektur ist kein günstiges Studienfach. Besonders der Modellbau und das Drucken großformatiger Pläne kann ganz schön ins Geld gehen. Wir haben diesem Thema eine extra Seite gewidmet. Unter Wohnen und Geld findet ihr alle wichtigen Informationen.

Fragen könnt ihr direkt über das Formular oder per mail an uns stellen. info[at]fs2.rwth-aachen.de